Programm im Collaboratory

Di, 7. Dezember 2021, 17.30–17.50 Uhr

Afterwork-Meet-up im Collaboratory
Fokus "Digizine"

Tapetenwechsel nach der Arbeit? Dann kommt ins Collaboratory!
Der neuen digitale Open Space des Lenbachhauses lädt ein, den grauen Alltag für 20 Minuten gegen bunte Abwechslung einzutauschen. In diesem kurzen Afterwork-Meet-up könnt Ihr Euren neuen Wohlfühl-Ort kennenlernen. Nach kleinen digitalen Aufwärmübungen erkunden wir mit unseren Kugel-Avataren den virtuellen Raum und Ihr erfahrt mehr zu den Hintergründen und (künstlerischen) Möglichkeiten des Collaboratory.

Dann ziehen wir weiter zum "Digizine" und ihr erfahrt, wie Ihr ein digitales Magazin gestalten könnt. Wie Ihr Euch anmelden und wie Ihr ein digitales Zine allein oder mit anderen erstellt, ist ganz einfach. Wir zeigen Euch die digitalen Werkzeuge, die Euch zur Verfügung stehen und probieren zusammen erste Gestaltungsmöglichkeiten aus.

Wir treffen uns in Zoom (Audio) und gehen dann gemeinsam ins Collaboratory
Technische Empfehlung: Teilnahme über Laptop/PC, möglichst Google Chrome-Browser,
Anmeldung nicht notwendig

Zoom-Meeting: https://zoom.us/j/98036212371?pwd=bGNWSG53amRJdGdjVlVoZi83OW55QT09
Meeting-ID: 980 3621 2371
Kenncode: 170728

***

Mi, 8. Dezember 2021, 19 – 20:30 Uhr

Archäologie des Digitalen
Zur Rolle von Technologie und Kunst in digitalen Räumen

Podiumsdiskussion mit:

Jessica Clark, Media Futurist, https://dotconnectorstudio.com/

Tim Rodenbröker, Creative Coder, https://timrodenbroeker.de/

Tilman Reiff, Diplom Medieninformatiker und AV Media, Büro für Brauchbarkeit, https://www.brauchbarkeit.de/

Klaus Neuburg, Designer, ServeandVolleyStudio, https://serveandvolley.studio/

Moderation: Nina Prader, Künstlerin und Forscherin für alternative Medien und Publikationspraktiken, http://ladylibertypress.org/

Das Event findet in englischer Sprache statt.
Weitere Infos hier

Vergangene Veranstaltungen im Collaboratory

Do, 28. Oktober 2021, 19–20.30 Uhr

Gazing at the Gaze: an Enactment
Filmvorführung & Gespräch als digitaler Live-Stream auf der "Open Stage".
Fragen können über den Collaboratory-Chat gestellt werden.
Das Projekt wurde im Rahmen von "Third Space: Disordering the Mess" entwickelt.

Weitere Infos hier

Götz Schramm, The Birth of Tragedy From the Spirit of Music (The Faces of Grumpy Cat and Pepe the Frog on Friedrich Overbeck’s Italia and Germania), 2019

Mi, 3. November 2021, 19–20.30 Uhr

Echokammern überwinden
Gegengewichte zum Rechtsextremismus bilden

Podiumsdiskussion des On- und Offline- Netzwerks cc:IRL und Gäst:innen als digitaler Live-Stream auf der "Open Stage".
Fragen können über den Collaboratory-Chat gestellt werden.

Podium:

cc:IRL (Sofia Steffens und Götz Schramm)
memeclassworldwide (Juan Blanco und Ramona Kortyka)
Caspar Weimann
Laura Tontsch
Irène Mélix
Anne Leiser

Weitere Infos hier

***

Mi, 10. November 2021, 19 – 20:30 Uhr

Gespräch von Network the Networks
zum Thema FLINTA+ in der Musik

Was können Münchner FLINTA+ (Frauen, Lesben, Inter, Nonbinary, Agender) Netzwerke in der Musik voneinander lernen? Und wie können Netzwerke Ressourcen bündeln und für mehr Chancengleichheit für Frauen, nicht binäre- und trans Personen in der Musik sorgen? Aktivist*innen aus verschiedenen Münchner Netzwerken kommen zusammen, um über aktuelle Problemlagen, aber auch Lösungsansätze und Forderungen an die Politik zu sprechen.

Mit dabei:
WUT (Instagram: @wut_kollektiv)
musicBYwomen* (Instagram: @music.by.women)
Konnektiva (Instagram: @konnektiva)
Busy Bandulu Sounds (Instagram: @busybandulusound)
Musica Femina München (Instagram: @musicafemina)
Archiv Frau und Musik (Instagram: @archivfraumusik)
Safe the Dance (Instagram: @safethedance)
Music Women* Germany (Instagram: @musicwomengermany)

Weitere Infos hier

***

Do, 11. November 2021, 11:11 Uhr

Konfetti und Kugelpolonese: Karneval-Meet-up im Collaboratory
Wir treffen uns im Collaboratory – dem neuen digitalen Open Space des Lenbachhauses, essen Krapfen, spielen Spiele und halten Chat-Büttenreden.

Wir treffen uns auf Zoom (Audio) und gehen dann gemeinsam ins Collaboratory
Technische Empfehlung: Teilnahme über Laptop/PC, möglichst Google Chrome-Browser,
Anmeldung nicht notwendig

Zoom-Meeting: https://zoom.us/j/96968331921?pwd=Z0lhUzBZUkpoWmZWZW9HaURpalRYZz09
Meeting-ID: 969 6833 1921
Kenncode: 473045

Mi, 17. November 2021, 19-20 Uhr

Launch von „Digital Crèmbach“ – spielerische Interaktionsmomente des Kollektiv Crèmbach
Digital Crèmbach ist eine digitaler Raum des Kollektiv Crèmbach im Collaboratory - dem neuen digitalen Open Space des Lenbachhauses. Über das letzte Jahr hinweg haben die Mitglieder des Kollektiv Crèmbach, dem Jugendgremium am Lenbachhaus, gemeinsam mit Stephanie Marie Cedeño spielerische Interaktionen entwickelt. Die kleinen Anwendungen laden zum Nachdenken darüber ein, wie wir im Alltag miteinander umgehen – online oder offline. Die Beiträge wurden mit kritischen Designmethoden in Co-Creation-Sessions gemeinsam entwickelt.

Seid dabei, wenn die Designer*innen ihre Ideen vorstellen und Euch durch’s Collaboratory führen

Die Veranstaltung wird auf Deutsch und Englisch stattfinden.
Wir treffen uns in Zoom und gehen dann gemeinsam ins Collaboratory

Zoom Meeting, öffentlicher Link:
https://zoom.us/j/94637043381?pwd=dDRYbE80WmYraVNPM3B4Sk4rc3AwQT09
Meeting-ID: 946 3704 3381
Kenncode: 283903

Do, 30. November 2021, 12:30 Uhr

Mittagspausen-Meet-up im Collaboratory
Fokus "Laden 2021"

Tapetenwechsel zum Mittag? Dann kommt ins Collaboratory!
Der neue digitale Open Space des Lenbachhauses lädt ein, den grauen Alltag für 20 Minuten gegen bunte Abwechslung einzutauschen. In diesem kurzen Mittagspausen-Meet-up könnt Ihr Euren neuen Wohlfühl-Ort kennenlernen. Nach kleinen digitalen Aufwärmübungen erkunden wir mit unseren Kugel-Avataren den virtuellen Raum und Ihr erfahrt mehr zu den Hintergründen und (künstlerischen) Möglichkeiten des Collaboratory.

Dann ziehen wir weiter in den "Laden 2021" – eine unendliche Galerie mit kuriosen, besonderen, hässlichen oder unnützen Alltagsobjekten, erstellt von Besucher*innen des Collaboratory.
Zusammen ladet Ihr Bilder mit kleinem Text hoch und verewigt Euch in der kollektiven virtuellen Installation. Haltet dafür ein Foto Eures Alltagsobjekt auf Eurem Rechner bereit.

Wir treffen uns in Zoom (Audio) und gehen dann gemeinsam ins Collaboratory
Technische Empfehlung: Teilnahme über Laptop/PC, möglichst Google Chrome-Browser,
Anmeldung nicht notwendig

Zoom-Meeting: https://zoom.us/j/97491033019?pwd=ajhHK2F6QzZGSGVFMTJuT1lxdHBWQT09
Meeting-ID: 974 9103 3019
Kenncode: 529861

(c) Einhorn&Kim

ABGESAGT: Mi, 1. Dezember 2021, 19-20 Uhr

Leider kann die Veranstaltung nicht stattfinden und wird voraussichtlich auf Februar verschoben.

See you in Krabstadt -
Spiel mit alternativer Handlungsgrammatik

Krabstadt ist ein transmediales Projekt, das Erzählungen und Ästhetiken der populären Medien besetzt.
Diese Online-Veranstaltung auf der Open Stage des Collaboratory befasst sich mit den Herausforderungen bei der Pflege von künstlerisch gestalteten Spielen, mit Fragen der Zusammenarbeit und der Einbindung von feministischem Wissen in den Spiele-Code.

Referentinnen: Jeuno Kim und Ewa Einhorn (Künstlerinnen, Filmemacherinnen und Entwicklerinnen von „Krabstadt“)
Moderatorin: Vera Tollmann, Kulturwissenschaftlerin

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt
Weitere Infos hier

Logo - Collaboratory
Collaboratory

Willkommen im Collaboratory – dem digitalen Open Space des Lenbachhauses!

Am besten nutzt Ihr einen PC oder Laptop und einen Google-Chrome-Browser. 
Im 3D-Raum bewegt Ihr Euch, indem Ihr die Pfeiltasten Eurer Tastatur 
betätigt oder mit Eurer Maus in die Richtung klickt, in die Ihr rollen wollt.


Das Collaboratory ist experimentell und prototypisch: In diesem Jahr wird es kontinuierlich weiterentwickelt. Schaut also immer mal wieder vorbei! Alle Anwendungen sind zunächst einsprachig. Über digitale Barrierefreiheit lernen wir stetig mehr und können bisher einen kleinen Teil der Anforderungen im Collaboratory umsetzen.

Wir freuen uns immer über Euer Feedback!


Viel Spaß!

Willkommen im Collaboratory!

Erkundet den 3D-Raum mit Eurer Kugel – sie bewegt sich in die Richtung, an die Ihr mit dem Finger tippt. Benutzt einen Laptop oder Desktop, um herauszufinden, was sich hinter Smiley und dem Magazinstapel verbirgt!

Das Collaboratory ist der digitale Open Space des Lenbachhauses, der 2021 experimentell entwickelt wird. Auch die mobile Version wird stetig erweitert.

Eintreten